Automotive

Wie reinigen Sie Ihren Autoinnenraum?

Published

on

Durch die Reinigung des Innenraums Ihres Autos wird der Geruch möglicherweise nicht so frisch wie im Neuzustand, aber es sorgt für eine bessere Luftqualität. Die Fenster sollten gereinigt, die Teppiche und Sitze gereinigt und Müll und Unordnung entfernt werden, um das Fahren angenehmer zu gestalten und Ihre Fahrkünste zu verbessern.

Auch wenn eine professionelle Aufbereitung ziemlich teuer ist, können Sie Ihren Autoinnenraum wie ein Profi reinigen, wenn Sie einfach ein paar Werkzeuge und Materialien verwenden, die Sie wahrscheinlich bereits zur Hand haben.

Wie oft Sie Ihren Autoinnenraum reinigen sollten

Sie fragen sich, wie oft Sie Ihren Fahrzeuginnenraum reinigen sollten? Es hängt von folgenden Dingen ab:

  • Die Fahrbedingungen
  • Wie nutzen Sie Ihr Auto?
  • Die Anzahl der Passagiere
  • Wie oft benutzen Sie Ihr Fahrzeug?

Wenn es um die Autowartung geht, steht die Sicherheit immer an erster Stelle. Halten Sie die Innenfenster also mindestens monatlich oder immer dann sauber, wenn Schmutz Ihre Sicht auf den Gegenverkehr behindert. Wenn Müll und Schmutz die Bedienelemente des Fahrzeugs beeinträchtigen, entfernen Sie sie vom Fahrerboden oder Armaturenbrett.

Es wird empfohlen, den Innenraum Ihres Autos zweimal im Jahr zu reinigen. Wenn Sie Ihr Auto verkaufen oder tauschen, achten Sie auf einen guten Innenraum, damit es länger hält und seinen Wert behält.

Tipps zur Reinigung des Fahrzeuginnenraums

Laut Consumer Reports können einige der Haushaltsreiniger, die helfen, Viren auf harten Oberflächen abzutöten, einschließlich Covid-19, auch dazu beitragen, ein Auto zu reinigen, ohne den Innenraum zu beschädigen. Zu den Reinigungsprodukten, die Sie verwenden sollten, gehören Isopropylalkohol, Desinfektionstücher, Seife und Mikrofasertücher, da das Material die Oberflächen Ihres Autos nicht beschädigt.

1.      Leeren Sie den Papierkorb

Bevor Sie den Reinigungsvorgang starten und den Staubsauger und andere Putzutensilien zücken, ist es besser, zuerst den gesamten Müll zu beseitigen. Überprüfen Sie alle Seiten des Autos gründlich. Höchstwahrscheinlich liegt der Müll auf dem Boden, unter den Autositzen und in den Sitzritzen. Werfen Sie Verpackungen, Flaschen, Spielzeug und andere größere Gegenstände weg, mit denen Ihr Staubsauger nicht umgehen kann.

2.      Bodenmatten entfernen und reinigen

Nehmen Sie die Fußmatten aus dem Fahrzeug und schütteln Sie sie so gut wie möglich aus. Dieser Schritt erleichtert das Staubsaugen. Schrubben Sie die Matte danach mit Seife und heißem Wasser oder einem schäumenden Teppichreiniger und lassen Sie sie dann trocknen, bevor Sie sie wieder anbringen.

3.      Saugen Sie Autositze und -böden

Saugen Sie zur Reinigung alle Autositze (vorne und hinten), den Boden und ggf. auch den Kofferraum ab. Stellen Sie sicher, dass Sie überall saugen, wo Sie mit der Düse hinkommen, einschließlich unter den Pedalen und zusammen mit den Seitentürverkleidungen.

4.      Reinigen Sie Schmutz und Staub

Wenn das Auto gesaugt wurde, wischen Sie Schmutz, Flecken und Staub mit einem weichen Tuch oder Reinigungstüchern ab. Wenn Sie den Look eines Neuwagens wünschen, können Sie auch eine kleine Menge Reiniger über die Konsole, das Lenkrad und den Bereich zwischen den Sitzen sprühen.

5.      Getränkehalter reinigen

Getränkehalter können Schmutz, verschütteten Kaffee und abgestorbene Haare und Hautzellen ansammeln. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, diese Bereiche zu erreichen, tauchen Sie ein Wattestäbchen in die Reinigungslösung. Viele Fahrzeuge haben abnehmbare Getränkehalter, die einfach zu reinigen sind.

6.      Reinigen Sie die Innenfenster

Reinigen Sie die Fenster, indem Sie eine Fensterreinigungslösung darauf sprühen und sie mit einem Papiertuch oder Mikrofasertuch sauber wischen. Du kannst auch einen hausgemachten Fensterreiniger herstellen, indem du eine Tasse Wasser, zwei Esslöffel Essig und eine Tasse Reinigungsalkohol mischst.

7.      Flecken entfernen

Hier ist eine hausgemachte Lösung, die Sie ausprobieren können, wenn Sie Flecken auf Ihren Sitzen oder Teppichen haben, und wir können Ihnen garantieren, dass es Flecken gibt, besonders wenn Sie Kinder haben. Gib zwei Tassen Wasser, eine Tasse Essig und einen Esslöffel Spülmittel in eine Sprühflasche. Auf die Flecken sprühen und 15 Minuten warten. Der nächste Schritt ist die Reinigung mit einem feuchten Tuch. Wenn der Fleck immer noch da ist, versuchen Sie, ihn mit einem Produkt wie Spot Shot oder Resolve zu entfernen. Sie sollten den Bezugsstoff an einer unauffälligen Stelle stichprobenartig testen, damit Sie wissen, dass er farbecht ist.

8.      Tierhaare entfernen

Wenn Sie ein Haustier sind, dann verstehen Sie den Schmerz des Umgangs mit den Tierhaaren im Auto vollkommen. Falls der Staubsauger nicht alle Haare reinigt, versuchen Sie es mit einem in Gummi getauchten Handschuh. Die Schritte sind einfach. Sie müssen die Tierhaare mit der Hand wegbürsten und sie kleben wie Klebstoff am Handschuh! Stellen Sie sicher, dass der Innenraum Ihres Autos vor Schäden durch Haustiere geschützt ist, indem Sie einen wasserdichten Sitzschutz anbringen.

9.      Gehen Sie in Spalten

Wenn Sie das nächste Mal im Baumarkt sind, nehmen Sie ein oder zwei Farbrührer. Wickeln Sie den Stab in ein Mikrofasertuch und erreichen Sie damit die schwer zugänglichen Stellen zwischen den Sitzen und um die Mittelkonsole herum.

10.  Machen Sie einen hausgemachten Auto-Lufterfrischer

Erstellen Sie einen hausgemachten Autoerfrischer mit einer Tasse Backpulver und fünf Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls. Legen Sie die Soda und das Öl für 24 Stunden in einen verschließbaren Plastikbeutel. Sie sollten es aufschütteln, auf den Boden Ihres Autos streuen und es dann 20 Minuten lang einwirken lassen. Wenn das Natron 20 Minuten lang eingewirkt hat, halten Sie einen Vakuumbeutel bereit, um es aufzuheben. Nach ein paar Stunden hält der frische Duft noch an und lässt Ihr Auto sauber und frisch riechen!

Wenn Sie mit all dem fertig sind, lassen Sie Ihrem Auto Zeit zum Auslüften. Sie haben den Innenraum des Autos wahrscheinlich mit mehreren Reinigern gereinigt, und obwohl diese Reiniger normalerweise auch in Ihrem Haus verwendet werden können, wird der kleine Innenraum Ihres Autos dazu führen, dass sie viel schlimmer riechen. Wenn Sie Ihre Autotüren einige Minuten offen lassen, verfliegen die Gerüche und machen Ihr Auto komfortabler. Wenn Sie schließlich Lufterfrischer in Ihrem Fahrzeug verwenden möchten, möchten Sie vielleicht einen Lufterfrischer verwenden.

Abschließende Gedanken

Die Reinigung des Innenraums eines Autos kann ein einfacher Vorgang sein, aber es gibt nicht den einen besten Weg, dies zu tun. Ein müßiger Wochentag kann in eine wunderbare Zeit zum Autowaschen verwandelt werden, wodurch das Fahren für den Rest der Woche angenehmer wird.

Denken Sie daran, je öfter Sie Ihr Auto reinigen, desto kürzer ist die dafür benötigte Zeit. Denken Sie an die Zeit, die Sie in Ihrem Fahrzeug verbringen, und Sie werden sehen, wie es Ihnen helfen kann, angenehmere Reisen zu haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trending

Exit mobile version